Kunstaktion in der Fasten- und Osterzeit

Tod und Auferstehung – diesem Geheimnis nähert sich eine Kunstaktion zum Mitmachen, die wir zusammen mit der Künstlerin Christa Maria Kirch aus Rhede-Krommert in der Fasten- und Osterzeit durchführen.

Dabei sollen aus weißen und weißgrundigen Stofftaschentüchern textile Objekte entstehen, die in der St. Gudula-Kirche ausgestellt werden. Dort begleiten sie durch die Fastenzeit sowie durch die Gottesdienste an den Kar- und Ostertagen.

Wir laden herzlich dazu ein, bei der Kunstaktion mitzumachen!

Ab Aschermittwoch können alle Interessierten Stofftaschentücher abgeben, die dann Teil der Kunstobjekte werden. Sammelstellen befinden sich in den vier Kirchen der Pfarrei und in der Bücherei St. Gudula (Hohe Str. 10).  

Jedes Taschentuch soll mit einem Kreuz bedruckt werden. Auf diese Weise entsteht eine sichtbare Verbindung zwischen dem Weg, den Jesus durch Tod und Auferstehung gegangen ist, und all den Tränen, die aus Trauer oder Freude in die Tücher vergossen wurden.   

Wer sein eigenes oder ein anderes Taschentuch mit einem Kreuz gestalten möchte, hat dazu an folgenden Terminen die Gelegenheit:

  • Dienstag, 3. März (15.00-18.00 Uhr): Bücherei St. Gudula
  • Sonntag, 29. März (9.30-10.30 Uhr, 11.30-13.00 Uhr und 14.30-17.00 Uhr): St. Gudula-Kirche

 

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass die Künstlerin eine Gruppe besucht, damit im Rahmen eines individuell vereinbarten Treffens Taschentücher mit einem Kreuz versehen werden.

(Absprache über Pfarrer Thorsten Schmölzing: 02872/800057, schmoelzing@bistum-muenster.de)